Wer rastet, der rostet

 

Mit Schwung in die nächsten Berufsjahre

Zwischen allen Lebensphasen gibt es Lebensübergänge. Menschen, die an einem solchen Übergang stehen, übersehen manchmal, dass sie schon vieles geschafft haben. Sie merken vielleicht auch, dass anderes noch offen geblieben ist und rätseln, ob vielleicht die Zeit für eine Zwischenbilanz oder gar eine Neuorientierung gekommen ist. Sie stehen u. U. vor Herausforderungen durch Veränderungen im beruflichen oder privaten Umfeld, denen sie sich nicht entziehen können.

Dies trifft in besonderem Maße auf die „Generation 50 +“ zu, in der sich mancher im Hinblick auf seine Arbeitsbiografie Gedanken um die Leistungsfähigkeit, die Erhaltung dieser Leistungsfähigkeit bis zum Ende der Arbeitsbiografie und auch über die möglichen Perspektiven bis zum Ausscheiden aus dem Arbeitsleben macht.

Diese Erkenntnis ist zugleich der erste Schritt, mit dieser Situation konstruktiv umzugehen. Freude und Zufriedenheit im Beruf sind wichtig, um sich bei der Arbeit wohl zu fühlen, sich mit der Tätigkeit identifizieren und gute Leistungen erbringen zu können. Älter werden ist unausweichlich, aber ein wirklich zufriedenstellendes „Wie“ bedarf der individuellen Gestaltung.

Dieses Seminar soll dazu beitragen, sich mit dem Älterwerden auseinander zu setzen und zu klären, was Sie (beruflich) noch erreichen möchten.  Sie lernen, Ihre erworbenen Fähigkeiten und Ihre Ressourcen wertzuschätzen und reflektieren Möglichkeiten, diese in den (beruflichen) Alltag noch mehr einzubringen und zu nutzen.

Themenfelder und Arbeitsschwerpunkte:

  • Wo stehe ich im Moment?
  • Wie bewerte ich meinen Werdegang?
  • Was fehlt mir in meinem(Berufs-)leben - was möchte ich (noch) erreichen?
  • Wie erlebe ich das Älterwerden?
  • Was sind meine mittelfristigen Perspektiven und/oder Herausforderungen?
  • Aus welchen Ressourcen und Potenzialen kann ich schöpfen? Wie kann ich Ressourcen, Flexibilität und Energie bewahren?
  • Welche Fähigkeiten nehmen ab,welche entwickeln sich zunehmend?
  • Was heißt es für mich älter zu werden? Welche Chancen liegen darin?
  • Wie gehe ich mit jungen Kolleginnen und Kollegen um, wie gehen sie mit mir um?
  • Was ist für einen konstruktiven Umgang miteinander wichtig?
  • Wie gehe ich mit Stress und Arbeitsbelastung um?
  • Aktionsplan für die Zeit nach dem Seminar

Die vermittelte Theorie wird vertieft in praktischen und reflektierenden Übungen. Die Gewichtung bzw. Schwerpunktsetzung der Inhalte wird im Seminar je nach den Vorerfahrungen und Vertiefungswünschen der Teilnehmenden variieren.

Methodik:

  • Lehrvortrag und Diskussion
  • Einzel- und Kleingruppenarbeit
  • Arbeit an Fallbeispielen
  • Übungen (in simulierter Praxis)