Sie befinden sich hier: HOME » UNSERE ANGEBOTE » Systemische Supervision

Systemische Supervision

 

Was ist eigentlich Supervision? Und was, hierbei, bedeutet "systemisch"? Es ist ein methodisches Vorgehen, welches der Reflexion des beruflichen Handelns dient. Einzelne Personen kennen von sich, dass sie in vergleichbaren Situationen oft immer gleich handeln. Dasselbe gilt auch für Teams oder Arbeitsgruppen.

Fragen für eine Supervision können z. B. sein, wie wir als Team unsere Zusammenarbeit noch besser gestalten können, wie wir alte Denk- und Handlungsstrukturen überwinden oder einfach, wie wir in der uns umgebenden Einrichtung das beste Ergebnis erzielen. Das Wort "systemisch" bedeutet, bei der Arbeit an diesen Fragen nicht nur in eine Richtung zu denken, sondern sowohl jeden einzelnen in seiner Individualität zu sehen als auch die Arbeitsgruppe oder das Team in seinem Zusammenspiel. Es spielt die Kultur der Organisation ebenso eine Rolle wie Einflüsse der Außenwelt, um Folge- und Fernwirkungen von Entscheidungen zu überdenken.

Hier wie dort, im Profit wie im Non-Profit-Bereich ist die Supervision ein Instrument geworden, über die Qualität der Zusammenarbeit die Qualität der Arbeit zu sichern.

Wir arbeiten bei den von uns begleiteten Supervisiionen nach den Standards der EAS - European Association for Supervision. Bei Interesse oder Bedarf sprechen Sie uns bitte gezielt an.